Straßenbahnfreunde München e.V.

 

Postfach 15 21 23,    80052 München

Telefon  0173 35 88 367,  Fax (089) 63 49 67 85

e-mail:      Info@strassenbahnfreunde.de         

 English

 summary

    Im Bundesverband Deutscher Eisenbahnfreunde BDEF

Gegründet

 1984

 

Über uns (Impressum)

Jetzt auch auf FACEBOOK


Für unseren Stammtisch jeweils am 2. Montag im Monat haben wir ein neues Lokal: Die St.-Benno-Einkehr in der Stadelheimer Straße, gleich neben der Tram-Endstation Schwanseestraße.


Die aktuellsten Nachrichten zur Münchner Trambahn findet man immer auf   Tramreport  und  Tramgeschichten   

 

Bei Fragen speziell zum MVG-Museum bitte direkt die Freunde des Münchner Trambahnmuseums, FMTM oder die MVG kontaktieren.


 
Tra(u)m Party 

Wir organisieren Ihre 
Feier in der Straßen-
bahn.

Geburtstage, Hochzeiten, Betriebsausflüge

Ihre Party in der Tram

 

Rufen Sie uns an unter:

0173 3588367

(Werktags bitte nach 17 Uhr)

oder e-mail an:

info@strassenbahnfreunde.de

 

 


Über uns (Impressum)


Downloads:

Aufnahmeantrag

Satzung

Prospekt Sonderfahrten


Vereinschronik: 

30 Jahre Straßenbahnfreunde


Letzte Aktualisierung:

FH    09.08..2016


Diese Seite ist optimiert für eine Anzeige mit 1024 Pixel Bildschirmbreite


 

 

Grand Union Sonderfahrt am 16. Oktober von 12 Uhr bis ca.  17 Uhr

Seit einem Jahr gibt es am Ostfriedhof den ersten Vollstern (auf Englisch Grand Union) in der Geschichte der Münchner Trambahn. Eine solche Kreuzung, bei der man von jeder Richtung in jede Richtung abbiegen kann hat 16 Zungenvorrichtungen und 88 Herzstücke.

Im Rahmen einer speziellen Sonderfahrt wollen wir mit einem historischen P-Wagen sämtliche Fahrtmöglichkeiten des Vollsterns bereisen. Dabei kommen wir 12 mal am Ostfriedhof vorbei und müssen zum Wenden mehrmals den Sankt-Martins-Platz, das Sendlinger Tor, den Max-Weber-Platz und die Großhesseloher Brücke anfahren. 

Grafik: Wikipedia

Der Kostenbeitrag beträgt 25 € pro Person. 

Damit uns unterwegs niemand verhungert und verdurstet gibt es an Bord Getränke und Brezen zu günstigen Preisen. 

Anmeldungen sind ab sofort unter Info@strassenbahnfreunde.de  möglich.

Hier ein Film von einer "Grand Union" in 1:87


Same procedure as last year, Miss Sophie? 

Same procedure as EVERY jear, James!

Auch in das neue Jahr 2017 fährt natürlich wieder die Münchner Silvestertrambahn.

Im Preis von 75 € pro Person sind selbstverständlich ein reichhaltiges kaltes Buffet und alle Getränke enthalten. Anmelden kann man sich ab sofort per e-mail an:

Info@strassenbahnfreunde.de 

Einen Film, wie es auf unserer Silvesterparty so zugeht finden Sie hier.

Straßenbahnfreunde zu Gast in Otterfing

Bei der Feier zum 40-jährigen Jubiläum der Eisenbahnfreunde München Südost e.V. (EMS) durften die Straßenbahnfreunde München die Modulanlage in der Aula der Grundschule von Otterfing zu ausstellen.


Baufortschritt Tram Steinhausen

Auf der Neubaustrecke liegen schon fast alle Gleise. Derzeit wird in der Einsteinstraße der Anschluss von der Neubaustrecke in den Betriebshof gebaut. 

Bedauerlich ist nur, dass Gütergleis nun doch stillgelegt, und keine Gleiskreuzung eingebaut wird. Somit kann nun das Papier für die Druckerei der Süddeutschen Zeitung für alle Zeiten nie mehr umweltfreundlich mit der Bahn angeliefert werden.

Außerdem würden Straßenbahnfreunde eine Tram die von Steinhausen geradeaus in die Innenstadt für sinnvoller erachten, als die Linie 25 aus Grünwald am Max-Weber-Platz um die Ecke zu legen.

Mehr lesen bei Tramreport


Dieter Reiter wollte die Westtangente nun endlich bauen, zur Not auch gegen die Stimmen der ewigen Trambahnskeptiker von der CSU.

Trotz vollmundiger Ankündigung ist nun  leider  doch nichts mehr in Sachen Westtangente entschieden worden, bevor der Münchner Stadtrat in die Sommerpause ging...

Im Modell fährt die Tram schon auf der Westtangente durch die Fürstenrieder Straße. 

Nun hoffentlich bald auch in Wirklichkeit.

Beim Spatenstich in Steinhausen wies der Oberbürgermeister Dieter Reiter auf die Vorzüge der Straßenbahn hin und versprach einen baldigen Baubeginn nicht nur nach Steinhausen sondern auch auf der verkehrlich wichtigen Trambahn-Westtangente .

Mehr Bilder von unserem Modell der Westtangente 


30 Jahre Straßenbahnfreunde München e.V. 

Am 21. Dezember 1984 wurde unser Verein gegründet.

Damals noch, um die drohende Abschaffung der Münchner Straßenbahn zu verhindern.

Lesen Sie Hier über unsere Vereinsaktivitäten und die Entwicklung der Münchner Tram in den letzten 30 Jahren:

Vereinschronik: 30 Jahre Straßenbahnfreunde


Münchner Trambahn endlich auf Turiner Gleis angekommen.

Foto: ATTS

Beiwagen 3404 ist nun wirklich auf Turiner Gleisen angekommen. Das Fahrgestell wurde in Moretta bereits komplett revidiert. Die weitere Renovierung innen und außen wird nun von Mitgliedern der ATTS ehrenamtlich vorgenommen. Im Schlepp eines Turiner Museumstriebwagens sollen in den nächsten Monaten Probefahrten mit dem Beiwagen stattfinden, um herauszufinden, wie sich das dreiachsige Fahrgestell im Turiner Gleisnetz verhält.

Die Straßenbahnfreunde München e.V. verschenken M/m-Zug 2401 und 3404 nach Turin

Am 27.Juli 2011 wurde unser historischer Zug in Blindheim auf zwei LKW mit dem Ziel Turin verladen.

Die Associazione Torinese Tram Storici wird unsere Tram restaurieren und anschließend auf der historischen Straßenbahnlinie 7 in Turin im regulären Linienverkehr einsetzten.

Mehr Info auch auf der Seite unserer italienischen Freunde der ATTS


Das Münchner Trambahnmuseum (MVG-Museum)

 

Von der Trambahn-Endstation Schwanseestraße sind es 5 Minuten Fußweg zur Ständlerstraße 20.

 

Als Zubringer zum Museum fährt auch ein historischer Omnibus vom Giesinger Bahnhof.

(Linie O 7, Giesing Bf - MVG-Museum)

Abfahrt ab Giesing alle 30 Minuten 

 

Wenn der "Heilige Sankt Bürokratius" hoffentlich demnächst seinen Segen erteilt, wird es ab Herbst 2016 voraussichtlich auch eine Zubringertrambahn vom Max-Weber-Platz bis direkt in das MVG-Museum geben.

 

Normalerweise geöffnet jeden 2. und jeden 4. Sonntag im Monat,  jeweils von 11 - 17 Uhr

Abweichungen möglich. Aktuelle Ifo unter: www.mvg-museum.de

 

Aktuelle Informationen zum MVG-Museum finden Sie auf der Seite der 

Freunde des Münchner Trambahnmuseums (FMTM):  www.tram.org

 

Das Museum erfreut sich sehr großer Beliebtheit beim Publikum. Pro Öffnungssonntag können zwischen 500 und 1.000 Besucher begrüßt werden, die sich durchweg lobend über diese neue Attraktion äußern. 

Allerdings ist es aus Sicht der Straßenbahnfreunde nach wie vor zu bedauern, daß dafür der Betriebshof an der Westendstraße geopfert wurde. 2003 hieß es im Rathaus, das Gelände an der Westendstraße müsse unbedingt sofort versilbert werden, um das leere Stadtsäckel zu füllen. Doch mit der Neubebauung scheinen die städtischen Immobilienspekulanten nun aber doch keine Eile zu haben. 13 Jahre nach dieser Entscheidung steht dort, wo einst der Bhf 3 stand, erst einmal ein provisorisches Containerdorf aber noch immer keine neuen Wohnhäuser.

 Heute im Jahr 2016 haben MVG und 'Politik endlich eingesehen, dass die Münchner Tram noch einen weiteren Betriebshof braucht. Nun kann man schauen, wie man einen Betriebshof auf dem Gelände der Ständlerstraße gegen das Geheul der "Sankt-Florians-Bürger" durchbringt. Da wäre es vielleicht doch klüger gewesen, das Gelände an der Westendstraße als Trambahnbetriebshof gewidmet zu lassen. Denn dort hätten ein Museum mit Platz für alle historischen Wagen und ein moderner Betriebshof mit kurzem Ausrückweg zur künftigen Westtangente hingepasst.